Jetzt Analyse bestellen

Wissen

Häufig gestellte Fragen:
Was ist Schimmel?
Unter der alltagssprachlichen Bezeichnung Schimmel, sind verschiedene Hyphenpilze gemeint. Schimmelpilze kommen ubiquitär in unserer Umwelt vor. Sie sind im Boden, Wasser, Luft, und auf verschiedenen Lebewesen zu finden. Sie sind ein Teil unserer Umwelt. Es gibt weit über 250.000 verschiedene Schimmelpilzarten. Schimmelpilze vermehren sich hauptsächlich asexuell d.h. durch Sporenbildung. Ein Schimmelpilz produziert große Mengen an Sporen die meistens durch die Luft über große Strecken übertragen werden. Für ihr Wachstum und Vermehrung benötigen sie hauptsächlich drei Faktoren: Feuchtigkeit, organische Nährstoffe und Temperatur. Des Weiteren den optimalen pH-Wert, Licht und Sauerstoff. Dabei spielt die Feuchtigkeit eine entscheidende Rolle, da die übrigen Faktoren meistens ohnehin vorhanden sind.

Wie gesundheitsschädlich ist Schimmel in der Wohnung?
Zahlreiche Studien zu den gesundheitlichen Auswirkungen von Schimmelpilzen sehen einen Zusammenhang zwischen der Belastung durch Schimmelpilze und Atemwegsbeschwerden (WHO2010 und WHO 2009). Sporen und Stoffwechselprodukte von Schimmelpilzen können, über die Luft eingeatmet, allergische und reizende Reaktionen beim Menschen auslösen. Es konnte jedoch bisher noch nicht festgestellt werden, ab welcher Konzentration an Schimmelpilzen in der Luft welche gesundheitlich negativen Auswirkungen auftreten. Da bislang keine Grenzwerte für Schimmelpilze festgelegt werden können, muss das Vorsorgeprinzip angewendet werden, wonach Schimmel in Innenräumen ein hygienisches Problem darstellt und beseitigt werden muss, bevor es zu Erkrankungen kommt. (UBA)

Was sind Mykotoxine?
Mykotoxine sind Stoffwechselprodukte die von den meisten Schimmelpilzen gebildet werden. Bereits in geringer Konzentration wirken sie toxisch auf Menschen und Tiere.Mykotoxine können über pilzinfizierte Lebensmittel aufgenommen werden. In pilzbelasteten Innenräumen kann eine inhalative Aufnahme von Mykotoxinen erfolgen. Das mögliche Wirkungsspektrum von Mykotoxinen ist breitgefächert und wurde vor allem in Bezug auf orale Aufnahme Untersucht. Zu den bekanntesten Gesundheitsstörungen gehören:
o Erbgutveränderte Wirkung
o krebserzeugende Wirkung
o fruchtschädigende Wirkung
o Organvergiftung (z.B. Nieren, Leber und Nervensystem)
o Schwächung des Immunsystem

Sie haben weitere Fragen zum Thema Schimmelpilze?
Gerne stehen wir Ihnen telefonisch für weitere Fragen zur Verfügung.
Sie erreichen uns unter 0561-5105 9091

Labor Reinisch

Obervellmarschestr. 19, 34246 Vellmar

info@labor-reinisch.de

Copyright by Labor Reinisch. All rights reserved.